EMS-Kraft-Training

Beim traditionellen Krafttraining arbeitet man mit Gewichten, um Muskeln aufzubauen. Das ist beim EMS-Kraft-Training nicht zwingend der Fall, da hier die elektrische Stimulation für die Muskelanspannung sorgt. Das wirkt sich positiv auf die Muskelfastern aus, da diese beim EMS stärker und von Anfang an angeregt werden. Die Kreatinkinase-Konzentration im Blut ist nach der EMS-Einheit ca. 18 Mal höher als bei einem herkömmlichen Training.  Da die Kreatinkinase-Konzentration als Indikator für die Trainingsintensität gilt, zeigt dies, dass mit EMS-Kraft-Training deutliche Trainingsergebnisse erzielt werden können – ohne schwere Gewichte und überlastende Übungen. EMS ist eine schonende Art zu trainieren und daher auch für ältere Menschen  und Menschen mit körperlichen Einschränkunen geeignet.

Bei einem EMS-Training wird die gesamte Muskulatur durch elektrische Reize stimuliert. Dadurch werden alle größeren Muskelgruppen zur gleichen Zeit trainiert und  man erreicht auch die Tiefenmuskulatur. Mit Hilfe einer mit Elektroden ausgestatteten Weste sowie Arm- und Beingurten wirkt niederfrequenter Reizstrom auf die Muskulatur und löst kurzweilige Muskelkontraktionen aus.

Das Training ist hochintensiv – es wissenschaftlich nachgewiesen, dass es fast 20 Mal stärker auf den Körper wirkt als herkömmliches Krafttraining.

EMS Training Kundenstimmen

EMS bedeutet Elektrische-Muskel-Stimulation

 

Im EMS-Kraft-Training wird die Muskelfaser tief kontrahiert. Das bedeutet, sie zieht sich zusammen. Dadurch resultiert ein Dickenwachstum der Muskulatur, auch Hypertrophie genannt. Hierdurch werden Rückenschmerzen beseitigt, Cellulite bekämpft, der Körper geformt und gestrafft.

Muskelaufbau für den Fettabbau

Das Geheimrezept zum Abnehmen heißt Muskelaufbau, was mit dem EMS-Personal-Training schnell und effektiv geschieht! Denn je mehr Muskeln du hast, desto mehr Kalorien verbrennt dein Körper und desto leichter kannst du abnehmen.

Der Stoffwechsel wird von vielen Botenstoffen und Signalen, die von der Muskulatur ausgehen, nachhaltig beeinflusst. Muskeln verbrauchen rund um die Uhr Energie und sind der Grund für einen dauerhaft erhöhten Grundumsatz. Mit nur 500 g mehr Muskelmasse kannst du schon über 50 kcal pro Tag mehr Energie als die gleiche Menge Fett verbrauchen. Deshalb ist es wichtig, dass du beim Abnehmen auf jeden Fall deine Muskeln behältst und diese nicht abgebaut werden!

Wenn du regelmäßig intensiv trainierst, wird überschüssiges Körperfett abgebaut, Muskulatur aufgebaut und der Stoffwechsel positiv beeinflusst. Beim EMS-Training, sowohl beim Krafttraining sowie Cardiotraining werden alle großen Muskelgruppen mit hoher Intensität gleichzeitig angesprochen. Der Kompressionseffekt, der durch die Gurt- und Westenelektroden entsteht, fördert außerdem die Durchblutung und den Abtransport von Stoffwechselprodukten. Daher ist eine Mischung aus Kraft- und Ausdauertraining optimal!